Ein ‪‎Unikat aus ‪‎Porzellan

Kunstnacht Andres GmbH 2016

Zur ‪‎Kunstnacht am 18. April öffnet auch der Andres Turm wieder seine Pforten.

Von 16 bis 22 Uhr sind Kunstnachtgänger eingeladen, einen Abstecher in dieses markante Gebäude zu machen.

Was erwartet sie da?

Gemälde von Gisela Grünling aus Schönwald und Fotografien von Robert Mück. Außerdem stellt der junge Fotograf Alexander Grünling Arbeiten in der direkt neben dem Turm gelegenen A! – Akademie aus.

Zudem wird sich der ‪‎Kerammaler und ‪‎Dekorentwerfer Markus Rädel aus Thiersheim bei der Arbeit über die Schulter schauen lassen.

Für das leibliche Wohl sind an diesem Tag und Abend Susanne Geiger mit ihrem Team mit Südtiroler ‪‎Schmankerln (auf dem Parkplatz vor dem Turm) und Rainer Flügel aus der ‪‎Selber Kaffeerösterei mit koffeinhaltigen Getränken (im Foyer) zuständig.

Markus Rädel ist ein sehr erfahrener Kerammaler, der auf jahrzehntelange Berufserfahrung zurückblicken kann. Seit drei Jahren arbeite er für die Firma ‪Jakobsburg –Porzellan in Arzberg. Und von der bezieht die auf Supermarktwerbung spezialisierte Andres GmbH ihr neues Geschirr für den Andres Turm.

Bei Rädel wird eine etwa 30 Zentimeter hohe Vase bemalt. Ein Unikat wird so entstehen.

Das will das ‪#‎A! – Team natürlich nicht in seine Sammlung von Objekten und Gemälden im Andres Turm aufnehmen. Nein, vielmehr wird die Vase für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Nach dem abschließenden Brand wird die Vase für den Verein „Leben und Lernen in Kenia“ versteigert.

 

Log in with your credentials

Forgot your details?