270 Euro hat die Versteigerung von Arbeiten von Gisela Grünling, Markus Rädel, Robert Mück und Alexander Grünling nach der Kunstnacht im Andres Turm erbracht.

Die sind nun in den Händen, für die sie bestimmt waren. Loredana Grünling, Assistentin der Geschäftsleitung, hat das Geld heute an Brique Zeiner, die Vorsitzende des Vereins „Leben und Lernen in Kenia“ übergeben.

Vom Verein werden derzeit in Nakuru 430 Kinder betreut, für fünf von ihnen werden noch Paten gesucht.

Derzeit steht der weitere Ausbau der Schule ganz oben auf dem Programm des Vereins. Und nur wenn Spenden da sind, können die ehrgeizigen Pläne auch verwirklicht werden, wie Brique Zeiner betonte.

Die 270 Euro aus der Versteigerung werden für eine große Kreidetafel in einem der bereits fertiggestellten Klassenzimmer und ein Fenster verwendet werden, erklärte Brique Zeiner..

Verwahrlosung, Hunger und Durst, unvorstellbare Armut, keine Schulbildung, Aids, Kinderprostitution, Kinderheirat – das ist, was das Leben für die Menschen bereithält, die in den Rhonda Slums von Nakuru leben müssen – und die Kinder trifft es am härtesten. Der Verein „Leben und Lernen in Kenia“ (LLK) versucht dies zu ändern – Tag für Tag – Kind für Kind !

Spendenübergabe Kunstnacht an LLK

Spendenübergabe Kunstnacht an LLK

Log in with your credentials

Forgot your details?