Die ‪‎Wöl­fe für daheim

Die And­res GmbH för­dert die Jugend­ar­beit des VER Selb

„Hol Dir Dei­nen Spie­ler nach Hau­se.“ So lau­tet ab Frei­tag das Mot­to bei den Sel­ber Wöl­fen. Denn mit Beginn der Play­offs gibt es einen ganz beson­de­ren Fan­ar­ti­kel: Spielerportraits.

Nicht als ein­fa­ches Foto, son­dern gestal­tet wie die Waren­trenn­stä­be der And­res GmbH.

Die Idee stammt vom Wöl­fe-Spie­ler Tom Pau­ker, der beim Sel­ber Unter­neh­men eine Aus­bil­dung zum Medi­en­ge­stal­ter absol­viert. In einer „krea­ti­ven Mit­tags­pau­se“ hat er ein Foto von sich so bear­bei­tet, wie er ansons­ten die Wün­sche der And­res-Kun­den für die Wer­bung auf Waren­trenn­stä­ben in Super­märk­ten realisiert.

Das hat nicht nur sei­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen im A! – Team gefal­len, son­dern auch Fir­men­chef Klaus Grünling.

Schon seit Jah­ren ist er mit sei­nem auf Wer­bung in Super­märk­ten spe­zia­li­sier­ten Unter­neh­men Spon­sor des Sel­ber Eishockeys.

Dies­mal aller­dings soll aus­schließ­lich die Jugend­ab­tei­lung der Wöl­fe in den Genuss der För­de­rung kommen.

Die­se außer­ge­wöhn­li­chen Por­traits aller 26 Spie­ler der ers­ten Mann­schaft sind in einer limi­tier­ten Auf­la­ge her­ge­stellt wor­den. Zudem sind sie signiert.

Wenn die Sel­ber Wöl­fe am Frei­tag um 20 Uhr in der Netzsch Are­na auf den EHC Klos­ter­see tref­fen, kön­nen die Fans ihre Stars nicht nur auf dem Eis anfeu­ern und beju­beln, son­dern sie auch mit nach Hau­se nehmen.

Im Haupt­ein­gangs­be­reich wer­den die Por­traits gegen eine Spen­de von 13 Euro angeboten.

Weil die And­res GmbH die Her­stel­lungs­kos­ten kom­plett über­nom­men hat, kommt der Erlös zu 100 Pro­zent der Jugend­ar­beit des VER Selb zu Gute.

Innen­dienst­lei­ter Sebas­ti­an Set­zer, der das Pro­jekt im Sel­ber Unter­neh­men feder­füh­rend betreut hat: „Es wird nur die­se limi­tier­te Auf­la­ge geben. Wenn die weg ist, ist Schluss damit“.

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel