Gut „ver­packt“ zum Supermarkt

Was haben Supermarkt­werbung und lami­nie­ren mit­ein­an­der zu tun?

Nichts? Falsch! Eine gan­ze Men­ge sogar.

Kein Wer­be­me­di­um ver­lässt den And­res Turm unlaminiert.

Aus gutem Grund. Denn nur so ist sicher­zu­stel­len, dass die „ver­pack­ten“ Objek­te opti­mal vor Ver­schmut­zung, Feuch­tig­keit und Krat­zern geschützt sind.

Das erwar­ten nicht nur die Kun­den der auf Supermarkt­werbung spe­zia­li­sier­ten Sel­ber Fir­ma, son­dern dar­auf legt auch das A! – Team größ­ten wert.

Und damit das auch in Zukunft so bleibt, ist jetzt im And­res Turm eine neue, hoch leis­tungs­fä­hi­ge Lami­nier­ma­schi­ne instal­liert und in Betrieb genom­men worden.

Was pas­siert beim Lami­nie­ren? Dabei wird in einem Durch­lauf­ver­fah­ren unter Druck- und Wär­me­ein­wir­kung ein dop­pel­sei­ti­ger voll­flä­chi­ger Ver­bund zwi­schen Print­pro­dukt und Folie erzielt. Das Ergeb­nis: Die ver­wen­de­te Folie ver­stärkt die Wir­kung der Druck­far­ben durch ihre glanz­vol­le Oberfläche.

So wie es sich die Kun­den und das A!- Team wünschen.

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel